Mikrokredit für Steven aus Kampala

  • Steven Ndawula in front of his shop

 

Hilfe zur Selbsthilfe – Weltweit e.V. vergibt erfolgreich erste Mikrokredite!

Mikrokredite sind schnelle und unbürokratische Kleinstkredite, die armen Bevölkerungsschichten Zugang zu Kapital bieten. Kleingewerbetreibenden wird damit die Möglichkeit gegeben, Investitionen zu tätigen und sich selbstständig eine Lebensgrundlage aufzubauen. Vom Gläubiger wird erwartet, den Kredit selbstständig bestmöglich einzusetzen.

Für Weltweit e.V. sind Mikrokredite Hilfe zur Selbsthilfe, die Eigenverantwortung fördern und hohes Potential haben, die Lebensbedingungen einzelner Menschen nachhaltig zu verbessern.

Ende 2014 vergab Weltweit e.V. seinen ersten Mikrokredit an Steven Ndawula aus Kampala, Uganda. Steven ist 27 Jahre alt und lebt in einem armen Stadtteil Kampalas. Da seine Eltern verstorben sind als er noch ein Kleinkind war, wuchs er bei seiner Schwester auf. Also Boda-Boda (Motorradtaxi) Fahrer verdiente er sich bis zu einem schweren Verkehrsunfall seinen Lebensunterhalt. Einer der Mitgründer von Weltweit lernte Steven während eines Arbeitsaufenthaltes in Kampala kennen.

Aufgrund der aussichtslosen Arbeitsmarktsituation in Uganda bleibt Steven wie dem Großteil der Einwohnern in Uganda, die nicht der privilegierten Schicht zugehörig sind, meist nur der Aufbau einer selbstständigen Tätigkeit. Hierfür ist jedoch Startkapital notwendig, das bei fehlender Pfandsicherheit nur sehr schwer zu erhalten ist.

Mitte 2014 erstellte Steven einen einfachen Business Plan für ein Schuhgeschäft am Rande Kampalas, der die Produktpalette, Einkaufs- und Verkaufspreise sowie kurz- und mittelfristige Ziele beschrieb. Nach Prüfung des Plans überwies Weltweit e.V. Steven am 01.12.2014 500 € als Startinvestition. Es wurde vereinbart, dass der Kredit ohne Zinsen spätestens nach 6 Monaten zurückgezahlt werden muss. Aufgrund von Überweisungsgebühren sollte die Rückzahlung einmalig stattfinden.

Steven nutzte den Kredit für den Erwerb einer Handelslizenz, erste Mietzahlungen sowie den Erwerb von Regalen und sein Produktsortiment. Das eröffnete Geschäft (siehe Bilder) lief gut an und so gelang es ihm, den Kredit wie vereinbart 6 Monate nach Erhalt pünktlich und vollständig zurückzuzahlen.

Mit der Absicht qualitativ hochwertigere Schuhe mit höherer Marge vertreiben zu können und sein Geschäft durch einen Ausbau für Kunden attraktiver zu machen, bat Steven um einen zweiten Kredit. Aufgrund der erfolgreichen ersten Phase gewährte Weltweit e.V. Steven am 01.06.15 einen zweiten Kredit in Höhe von 1.000€. Dieser wurde ebenfalls wie vereinbart im Dezember 2015 zurück gezahlt. Steven verwendete das Geld, um das Angebot seiner Produkte und deren Qualität zu erhöhen und damit sein gesamtes Geschäft zu vergrößern. Seitdem wächst sein Business ohne Hilfe von fremden Krediten.

“As an entrepreneur  I want to serve as an example to others because every day I am improving and I am becoming a better person. I am so much grateful that Weltweit gave me an opportunity to fullfil my mission of starting up something of my self. In simple terms to be a boss of my own.”

Steven Ndawula, 2016