Climate Action Academy Water, Slowenien & Deutschland

Projektzusammenfassung

Deutsche und slowenische Lehrkräfte und Jugendorganisationen werden befähigt, die Themen Klimawandel, Wasserwirtschaft, ökologische Lösungen und Klimagerechtigkeit stärker in ihre Aktivitäten und Lehrpläne zu integrieren.

Global Goals

Land

Deutschland

Status:

laufend seit 2022

Budget:

60.000 €

Partner

  • Funding Partner:

    EU – Erasmus+

    Clément Stiftung

  • Implementing Partner:

    2811

    JA-Slovenija

Projektziele

  • Sensibilisierung lokaler Organisationen, die mit Jugendlichen in Deutschland und Slowenien arbeiten, für die Auswirkungen des Klimawandels auf die Wassersicherheit und die Bedeutung der Umsetzung von Minderungs- und Anpassungsstrategien.

  • Aufbau von Veränderungskompetenzen bei lokalen, mit Jugendlichen arbeitenden Organisationen durch die Anwendung innovativer pädagogischer Methoden, die auf Instrumenten des sozialen Unternehmertums basieren und zur Entwicklung von Lösungen für die Herausforderungen des Klimawandels und der Wassersicherheit genutzt werden können.

  • Austausch von Good Practices zwischen den teilnehmenden Organisationen aus Deutschland und Slowenien.

  • Kommunikation der Herausforderungen, Ungerechtigkeiten, Bedrohungen und Möglichkeiten der Wassersicherheit und des Wassermanagements in Deutschland und Slowenien unter Einbeziehung von Beiträgen junger Aktivisten.

Die Climate Action Academy Water ist ein virtuelles Fortbildungsprogramm zum Thema Klimawandel, nachhaltige Städte und Wasserwirtschaft, das sich an Pädagog:innen, lokale Organisationen sowie deren Lerngemeinschaften richtet. Das Ziel ist es, mit einem interdisziplinären Ansatz diese Themen stärker in lokale Lehrpläne und damit langfristig in den Unterricht zu integrieren. Bei der Umsetzung der Climate Action Academy Water wird eine fächerübergreifende Verbindung hergestellt, ohne sich dabei auf Fächer der Naturwissenschaften zu beschränken, sondern auch die Anknüpfungsmöglichkeiten in Politik, Kunst und Geschichte zu erkennen. Jugendorganisationen und andere außerschulische Bildungseinrichtungen erhalten die Möglichkeit, sich durch das Programm fortzubilden, mit dem Ziel, die Inhalte an ihre Zielgruppe weiterzugeben. ​​Durch das Programm werden Lehrkräfte, Schüler*innen und lokale Organisationen motiviert, konkrete Maßnahmen zu ergreifen, die einen nachhaltigen Lebensstil fördern.

Genauer gesagt vermittelt die Climate Action Academy Water wissenschaftliche Informationen, Berichte und Erfahrungen, und erarbeitet daraus praktische Lösungen für reale Probleme. Regionale Zusammenhänge und die Auswirkungen des Klimawandels werden thematisiert, wobei das Thema Wasser im Vordergrund steht. Innovative visuelle und didaktische Hilfsmittel für die Gestaltung des Unterrichts und die Ergänzung von Lehrplänen werden zur Verfügung gestellt.

Durch das Programm können sich Schulen und Organisationen, die mit Jugendlichen arbeiten, besser darauf vorbereiten, Schüler*innen in ihrem Aktivismus und ihrer Innovationskraft zu unterstützen und Lösungen für lokale Umweltherausforderungen zu finden. Es werden visuelle Werkzeuge genutzt, die sich auf die Grundlagen des Design Thinking, des Unsicherheitsmanagements, der Kreativität und der Teamarbeit beziehen.

Standort