Archiv des Autors: kajo

First Cine workshop this year in Choachí

Our partner POPULUS has begun its first Cine Comunidad workshop in Choachí, not far from Bogotá. A group of kids and teenagers are taught how to produce a short film that deals with a certain problem in the community. We are looking forward to learn more of the result and impact.

Erster Cine workshop dieses Jahr in Choachí

Unsere Partnerorganisation POPULUS hat angefangen den für dieses Jahr ersten Workshop in der Gemeinde ChoachÍ zu geben. Wieder wird einer Gruppe von KIndern und Jugendlichen beigebracht, wie man einen Kurzfilm produziert, der eine bestimmte Problematik in der Gemeinde thematisiert. Wir sind gespannt auf Resultat und Wirkung.

Ecokids and Nomadenhilfe visiting

Katrin Conzelmann-Stingl from the Ecokids and Sandra Busch from the Nomadenhilfe came visiting our headquarters on the 25. of August. While we enjoyed a honeybread we discussed a projectplan where childreen at a school in Germany as well as at a school in Bhutan are taught apiculture (beekeeping) and are developing on that ground a school partner- and friendship that will later surpass the mere topic of beekeeping – so is the vision.

Ecokids und Nomadenhilfe zu Besuch in der Zentrale

Am 25.8. kamen Katrin Conzelmann-Stingl von den Ecokids und Sandra Busch von der Nomadenhilfe auf ein Honigbrot zu Besuch, um ein gemeinsames Projekt zu besprechen, bei dem Kindern die Kunst des Imkerns an einer Schule in Deutschland und einer Schule in Bhutan beigebracht werden soll, und so ein Austausch und ein Freundschaft über das Imkern hinaus zwischen beiden Schulen aufgebaut werden kann.

Populus Proyectos Communitarios connected to the Goethe Institut in Bogotá

So far we haven’t been successful to find foundations that would support the Cine-Comunidad project of our partner POPULUS financially. Although everyone finds it nice and meaningful, it would still not rank high enough on their priority list to receive funding. Which is obviously sad because this project can help substantially to build up a functioning democratic society by giving those people a voice who are at the end of the power chain. Especially after the endless period of civil war this kind of civil involvement is dearly needed in Colombia. What happens when state building mechanisms are neglected can currently be seen at too many other countries.

Nevertheless, money is not everything. Just as important should it be to gain a network. Therefore we are happy that we were able to connect POPULUS with the Goethe Institute in Bogotá. Last month they were invited to participate in a communication workshop at the Institute. Their Cine-Comunidad project received very positive feedbacks and we will see if this can lead to more support or cooperation.

We thank gratefully Mr Hilmar Hoffman who is the former president of the Goethe Institute and who gave us the advice to get in touch with the Institute in Bogotá. I guess his name opened doors!

Populus Proyectos Communitarios erfolgreich vernetzt mit dem Goethe Institut in Bogotá

Bisher hat es sich als äußerst schwierig heraus gestellt, Stiftungen zu finden, die das Cine-Comunidad Projekt unser Partnerorganisation POPULUS finanziell unterstützen. Zwar finden es alle schön und sinnvoll, aber auf der Prioritätenliste der förderwürdigen Projekte rangiert es dann doch zu weit unten. Dabei leistet es einen wichtigen Beitrag zum Aufbau einer funktionierenden demokratischen Gesellschaft, indem es den Menschen ganz unten eine Stimme gibt. Gerade nach dem langen Bürgerkrieg hat Kolumbien eine zivile Einmischung und Beteiligung bitter nötig, und was passiert, wenn man diese Art von Staatsaufbau vernachlässigt, zeigt sich momentan in vielen anderen Ländern der Welt.

Nun ja, Geld ist nicht alles. Ebenso wichtig kann es sein, Kontakte zu knüpfen und Präsenz zu zeigen. Wir sind daher froh, dass wir POPULUS mit dem Goethe Institut in Bogotá vernetzten konnten. Darauf wurde POPULUS kürzlich eingeladen, an einem Kommunikations-Workshop am Goethe Institut teilzunehmen. Ihr Projekt Cine-Comunidad kam sehr gut an, und wir hoffen, dass der Kontakt zum Goethe Institut noch weitere Früchte in der Zukunft trägt.

Wir danken dem ehemaligen Präsidenten des Goethe Instituts Herrn Hilmar Hoffman für dessen Rat, uns mit dem Institut in Bogotá in Verbindung zu setzen. Sein Name hat Türen geöffnet!